Vandalismus im Gemeindegebiet - Ordnungspartnerschaft als Lösung?

Vandalismus im Gemeindegebiet - Ordnungspartnerschaft als Lösung?
04.08.2020

Zerstörung in mehreren Ortsteilen

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden am Weiher von Müggenhausen die Holztische samt Betonsockel gewaltsam aus dem Boden gerissen, die Bretter massiv beschädigt und rohe Eier an der Schutzhütte zerschlagen sowie Scherben von Bierflaschen lagen herum. Ein Bild der Verwüstung ohnegleichen. Durch eine Bürgerin wurden bereits die Scherben entfernt, damit sich keine Menschen und Tiere verletzen. Die Bürgerinnen und Bürger, die am Wochenende den Weiher zur Erholung aufgesucht haben, waren auch geschockt.

Im Kernort von Weilerswist brannte hierbei in einem Fall ein Auto aus, weitere Autos wurden verschmutzt, Gegenstände gestohlen und verschiedene Bepflanzungen entlang der Kölnerstraße verwüstet. Im Bereich des Wirtschaftsweges entlang der Bahnlinie zwischen Weilerswist Süd und Vernich wurden vermehrt Mülleimer in Brand gesteckt.

Der Schaden ist nicht unerheblich und zeugt von null Respekt und hoher Gewalt. Dies ist kein dummer Jungenstreich mehr!

Wir bleiben im Gespräch mit unserem Landratskandidaten Johannes Winckler, der sich hoffentlich nach einer Wahl als Chef der Kreispolizeibehörde unterstützend mit unserem Bürgermeisterkandidaten Alexander Welter für eine Ordnungspartnerschaft zwischen Polizei und Ordnungsdienst einsetzen wird, um diesem Verhalten Einhalt zu gebieten.