CDU Ortsunion Müggenhausen wieder neu aufgestellt

CDU Ortsunion Müggenhausen wieder neu aufgestellt
08.10.2019

In aufregenden, schwierigen Zeiten ist es wichtig, nicht nur zuzusehen, sondern zu handeln.

In den letzten Wochen konnte  unser Ortsbürgermeister Erwin Jakobs zehn Bürgerinnen und Bürger davon überzeugen, in die CDU einzutreten.

Am 8. Oktober 2019 war es dann endlich wieder so weit. Auf der Gründungsversammlung, die unser Gemeindeverbandsvorsitzender Wolfgang Petersson geleitet hat, haben die Mitglieder Erwin Jakobs zum Vorsitzenden der Ortsunion gewählt. Friedhelm Peters wurde von den Mitgliedern zum Stellvertreter und Reinhard Kaczmarczyk sowie Christian Kropp zum Beisitzer gewählt. Frau Hedwig Jakobs fungiert ab sofort als Schriftführerin innerhalb der Ortsunion.

Die Ortsunion möchte auf der Aufstellungsversammlung des CDU Gemeindeverbandes  den Mitgliedern vorschlagen, Erwin Jakobs nach längerer Pause wieder als Gemeinderatskandidat und als Nachfolger von Hans-Josef Engels als Kreistagskandidat für die Kommunalwahl 2020 ins Rennen zu schicken.

Jakobs hierzu: "Wenn die CDU mich braucht und die Mitglieder des CDU Gemeindeverbandes mich aufstellen möchten und mir das Vertrauen schenken, stehe ich zur Verfügung.  Enttäuschen werde ich sie nicht. Ich werde meine ganze Kraft und meine weit über die Gemeindegrenzen bestehenden Kontakte für die Weiterentwicklung unserer Heimatgemeinde einsetzen. Mit Günter Weber, CDU Kreistagsabgeordneter aus Euskirchen,  habe ich in den letzten Jahren schon viele Projekte für den Kreis Euskirchen in den Sitzungen der UK Ville Nordeifel des Regionalrates Köln  voran getrieben. Dennoch bleibt noch viel zu tun. Die Hände in den Schoß legen, das geht nicht, so Jakobs. Es ist auch  unsere Aufgabe als Freizeitpolitiker auf die Fragen der jüngeren Generation eine Antwort zu geben und der älteren Generation auch für die Zukunft weiterhin in der Gemeinde Weilerswist einen angenehmen Lebensabend zur Verfügung zu stellen. Hierzu zählen neben entsprechende Freizeitangebote, weitestgehend  Grundversorgungsangebote in allen Orten, einen barrierefreien Zugang und lückenlosen Nahverkehr, damit alle möglichst lange eigenständig mobil bleiben können."

Im weiteren Verlauf der Sitzung hat Wolfgang Petersson für den derzeit erkrankten Fraktionsvorsitzenden Hans-Peter Nussbaum  aus der Arbeit der Fraktion und zum Bürgermeisterkandidat Rechtsanwalt Welter berichtet.

Die Versammlung wünscht im Anschluss an den Vortrag Hans-Peter Nussbaum alsbaldige Genesung.

Unser Bundestagsabgeordneter und Kreisparteivorsitzender war sichtlich erfreut über die spannende, lebhafte Diskussion mit den Mitgliedern über die Bundespolitik und auch über die allgemeine gesellschaftspolitische Entwicklung.